Mount Buffalo National Park - der verpasste Campingplatz

Mount Buffalo National Park – der verpasste Campingplatz

Vom Wilson Promontory National Park über Bairnsdale zum Mount Buffalo Park

Da der Weg vom Wilson Promontory National Park zum Mount Buffalo Park uns zu weit war, haben wir noch eine Zwischenstation in Bairnsdale eingeschoben. Der Campingplatz dort hatte neben einem Pool, einer Campingküche sogar free Internet zu bieten und das zu einem Preis von 20 EUR. Die Campingküche war auch nicht schlecht und deshalb hat Marcus seine leckeren Crepes gemacht und ich habe sie mit einem lustigem Gesicht verziert.

In Bairnsdale selber gab es auf den ersten Blick nicht viel zu tun aber man konnte einen netten Abendspaziergang am Fluß machen und sich den Sonnenuntergang anschauen. Bairnsdale selber würden wir jetzt nicht so empfehlen aber eine Übernachtung dort ist shon nicht schlecht, da man sonst an einem Tag zu lange im Auto sitzt.

Schlange

Marcus wartet ja schon die ganze Zeit auf seine erste Schlange in Australien- bisher erfolglos aber nun geschehen…lecker zum Essen war sie auch noch.

Unser ungeplanter Stop

Eine Stunde bevor wir den Mount Buffalo Park erreicht haben, gab es einen ungeplanten Stop. Vor uns auf der Strasse tauchte ein Schild mit ‘Road closed’ auf. Ein Straßenarbeiter kam auf uns zu und erklärte uns das die Straße erst wieder in zwei Stunden geöffnet wird. Die Strasse war von einem Feuer zerstört worden und wurde nun repariert.

Also kurzum wir hatten 2 Stunden Zeit. Unsere Parknachbarn erzählten uns, dass sie schon seit 1 Stunde warteten. Da wir eh schon ein bisschen Hunger hatten und alles mithatten, haben wir einfach die Zeit genutzt um uns was zu Essen zu machen.

Um 16 Uhr wurde die Strasse wieder geöffnet und da haben wir erst das ganze Ausmass des Brandes gesehen. Zum Teil war die Hälfte der Strasse weggebrochen. Das hätten wir uns auch nicht so vorgestellt was ein Feuer so alles anrichten kann.


Mount Buffalo

Im Mount Buffalo Park gibt es einen Campingplatz am Lake Catani, den man besser vorher buchen sollte laut unserem Führer. Nachdem wir schier endlos durch den Mount Buffalo Park gefahren sind haben wir doch mal angehalten und uns das ganze auf der Karte angeschaut, denn weit und breit war kein Schild mit einem Campingplatz zu sehen. Laut unserer Interpretation der Karte sollte der Campingplatz schon 2km nach dem Parkeingang auftauchen und wir sind schon mindestens 20km weiter gefahren…also wieder zurück. Blöderweise wurde es durch unseren ungeplanten Stop dunkel. In Australien wird es nämlich schon so um 18 Uhr dunkel – ist halt schon fast Winter hier. Als wir nach dem 2. Versuch von vorne nach 2km den Campingplatz noch immer nicht gefunden haben, haben wir uns nochmal die Karte angeschaut und festgestellt, das er doch erst nach 30km kommt wir hatten da wohl was verwechselt. Blöderweise war es nun stockdunkel also zurückfahren war keine Option mehr. Also mussten wir uns notgedrungen einen anderen Platz suchen.

Wanderung

Am nächsten Tag sind wir wieder in den Park gefahren, um uns den verpassten Campingplatz nochmal anzuschauen und um eine kleine Wanderung zu machen. Der Campingplatz wäre echt nett gewesen direkt am See. Die kleine Wanderung von 1 1/2h war ganz nett. Es ging auf einem kleinen Trampelpfad durch den Wald und am Schluss auf einen riesigen Monolithen mit einer wunderbaren 360 Grad Aussicht.

201304AustralienMountBuffaloPark

Created 2013-04-17 07:34:35 +0000

Zeige Bilder 1-12 von 51
IMAGE_6F3D78D5-9C54-4291-A50B-6D2B1951949B.JPG IMAGE_385ED456-33DB-4066-A320-673788C8AAEC.JPG IMAGE_DF44A283-11C0-41B6-AAE1-DA6714176EA4.JPG IMAGE_78DF761A-F374-447E-B742-019E95F03394.JPG IMAGE_BC4586C0-87CC-4E8E-9BBE-EDFB0C188070.JPG IMAGE_542EDBB0-3415-493B-B9B7-8996F02C4DE3.JPG IMAGE_65E2FABD-C1E4-4360-9E82-05ACF1F44059.JPG IMAGE_76C68D8D-B434-4855-8EC2-8263729828E3.JPG IMAGE_38011DD1-148F-455F-A932-A9630C745822.JPG IMAGE_F443F16E-320F-4084-BF36-6BDD83311BDA.JPG IMAGE_F19C6E2B-E23E-4E7C-A58E-BEB3A5E431FB.JPG IMAGE_E14C0F0D-7C62-476E-8519-75E01114BE15.JPG
Zeige Bilder 1-12 von 51