Erholung pur, Erste Hilfe und deutsche Schmankerl

Erholung pur, Erste Hilfe und deutsche Schmankerl

Erste Hilfe man weiss ja nie…

Unser letzter Erste Hilfe Kurs war echt lange her – wahrscheinlich zur Führerscheinzeit, darum haben wir uns einen zweitägigen Kurs beim Deutschen Roten Kreuz in Minden gebucht. Der Kurs kostete nur 35 EUR, eine sehr gute Investition. Der Unterricht war ein guter Mix aus Theorie und Praxis.

Es wurden verschiedene Fallbeispiele durchgespielt, wobei immer zwei die Ersthelfer spielten bei einer ihnen unbekannter Situation und einer war das Opfer. Wir hatten von leichten Verletzungen von einem Jogger, der sich das Bein umgeknickt hatte bis zu einem Schlaganfall und einem bewußtlosen Motorradfahrer dem wir den Helm abnehmen mussten alles dabei. Auch sind wir noch einmal die verschiedenen Verbände durchgegangen.

Rinteln bei den Eltern…

Bei den Eltern ist es doch am schönsten, wenn man sich erholen will und es gibt immer was leckeres zu Essen :-) und es ist sowieso dort immer gemütlich. Wenn man im Ausland wohnt vermisst man schon die leckere deutsche Küche ab und zu z.B Grünkohl mit Kohlwürstchen, Currywurst mit Pommes, Schmalzbrote, Wild und die leckeren Kuchen. Wir haben es uns schmecken lassen.

Nach dem vielen Kuchen sind wir zum Ausgleich zum Klippenturm gewandert ;-). Für Kultur hat der Besuch im GOP gesorgt fast schon weihnachtlich war die Varieté Show.

‘Schrammi’ wurde auch in Deutschland eingebürgert, er musste noch zum deutschen TüV, hat ein deutsches Kennzeichen und deutsche Fahrzeugpapiere bekommen.

… und dann nach einer Woche ging es weiter nach…

 

picasaView plugin: Could not load data from picasaweb.

Hamburg meine Perle

…einer der schönsten Städte die es in Deutschland gibt und wir waren in der besten Pension – Pension Schulz – mit late check-out, Aussicht auf den Containerhafen, Nespresso Cafe, Astra Bier und Pommes mit Würstchen als Abschiedsessen – ein Traum.

Im Restaurant Möhrchen in Altona haben wir uns abends noch mit ein paar Freunden zum schnacken getroffen. Mit Marcus Eltern waren wir dann am nächsten Tag noch im Fischereihafen Hamburg – eines der leckersten Fischrestaurants der Stadt.

picasaView plugin: Could not load data from picasaweb.