Schlag den Ball

Schlag den Ball

Selber Golf spielen und dann in Schottland nicht den Geburtsort des Spieles besuchen? Das geht natürlich gar nicht. Nee, echt nicht!

 

Mehr als Besuchen war aber auch nicht drin. Wir hatten weder das nötige Handicap (24 für Männer, 36 für Frauen), auch nicht daran gedacht vor einem Jahr die Tee Time zu buchen (es gibt auch noch eine tägliche Lotterie für spontane Glückspilze), noch den Wunsch 150 £ Greenfee pro Person zu bezahlen. So schauten wir also kurz denen zu, die obige Bedingungen erfüllten.

Für alle anderen gab es noch die Möglichkeit zumindest auf einem der Puttinggreens zu spielen, wobei diese so ‘ne Art Minigolfanlage waren. Es gab also 18 durchnummerierte Fähnchen und geschätz Hundert Touris wahren auf dem Rasen unterwegs.

Als Andenken noch schnell ein St. Andrews Golfhandtuch gekauft. Den Golfschottenrock liess Katrin dann doch recht schnell wieder liegen. Nette Idee, halt nur nicht für stolze hundert Pfund.

Danach ging es also weiter den Ort erkundschaften. St. Andrews liegt an der Küste und ist doch ein recht nettes altes Städchen. Kann man sich schon mal merken für die Zeit wenn man verrentet ist. Erschaunlich günstig war dann noch unser Pubfood. Vielleicht hatten wir da die Unigegend erwischt, auch wenn sich St. Andrews University irgendwie nicht nach armen Studenten anhört.

2012-08_Scotland_St.Andrews

2012-08_Scotland_St.Andrews

(21.08.2012, 27 Fotos)